Musik Player
Neue Beiträge
Veranstaltungstips
von: gerry So 15. Mär 2009, 20:55 zum letzten Beitrag So 15. Mär 2009, 20:55

Spiele und Lieder für Kleinkinder
von: gerry Mi 11. Mär 2009, 17:53 zum letzten Beitrag Mi 11. Mär 2009, 17:53

Kinder und TV und co.
von: Zera So 8. Feb 2009, 00:53 zum letzten Beitrag So 8. Feb 2009, 00:53

Boardregeln
von: Zera So 28. Dez 2008, 20:24 zum letzten Beitrag So 28. Dez 2008, 20:24

Suche
  

Bot Tracker

Google [Bot]
Do 19. Okt 2017, 19:02
Exabot [Bot]
Mo 9. Okt 2017, 18:25
Yahoo [Bot]
Mi 28. Jun 2017, 20:09
MSNbot Media
Mo 15. Mai 2017, 11:14
MSN [Bot]
Di 23. Sep 2014, 19:10
Majestic-12 [Bot]
Di 17. Sep 2013, 17:22
Google Adsense [Bot]
Mi 15. Mai 2013, 15:34
TurnitinBot [Bot]
Do 17. Nov 2011, 08:58
Baidu [Spider]
Fr 14. Jan 2011, 19:55
YaCy [Bot]
Mi 2. Jun 2010, 21:26

Kategorien
Kategorie
Regeln in diesem Forum

Kategorie
Unser allgemeiner Bereich

Kategorie
Marktplatz

Kategorie
Fragen und Antworten

Kategorie
Hier sind eure Hobbies richtig

Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Smalltalk hier wird geplaudert

Moderatoren: Zera, Alex

Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon gerry » Fr 16. Jan 2009, 20:27

Was sind für euch Gründe Freundschaften aufzugeben? Ist es banales oder muss schon viel vorgefallen sein?

Würde mich mal interessieren was ihr dazu sagt.
gerry
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.2008
Wohnort: bei hamburg
Highscores: 2
Geschlecht: männlich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon Zera » Fr 16. Jan 2009, 20:35

Eine Freundschaft gebe ich so schnell eigentlich nicht auf... ich bin eher dafür für eine Freundschaft zu Kämpfen und sei es das man um eine Aussprache bittet als Anfang.
Wegen kleinigkeiten würde ich eine Freundschaft so oder so nicht aufgeben... da muss schon mehr passieren... wobei ich sogar einiges härteres verzeihen kann... z.B. ein großer Streit... wenn man miteinander redet kann man vieles klären finde ich.

Aufgeben eine Freundschaft... nun wenn diese seid ewigkeiten nur noch einseitig ist... nur noch einsilbige Gespräche wenn überhaupt eines zustande kommt... ich finde Freundschaften sollten wenn sie einem wichtig sind von beiden Seiten am laufen gehalten werden... das ist wie mit einer Beziehung... da muss man auch stets auf zack sein.
  • 26 zum Quadrat Plus 1 ist 667 und 67 ist das Atomgewicht von Holium = Ho und 7 ist das Atomgewicht von Stickstoff-N das ergibt "Hon" das ist die Kurzform von >>Honey<<!
Benutzeravatar
Zera
Foren Chefin
Foren Chefin
 
Beiträge: 94
Registriert: 12.2008
Wohnort: Stendal
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon Chu » Sa 17. Jan 2009, 10:31

In der Sache sind Freundschaften wohl wirklich wie Beziehung ... oder wie Pflanzen *g* Aber mal im Ernst ...

Ich denke auch dass man Zeit für Freunde haben sollte, dass heißt nicht nur zum miteinander Zeit verbringen, sondern auch so Zeit haben .. Zeit für ein offenes Ohr, Zeit um zusammen wütend zu sein, Zeit um gemeinsam zu lachen und vorallem Zeit um die Zeit mit jemanden gern zu teilen sie einfach zu genießen ...

Davon abgesehen ist doch die Frage, wer ist immer da? Freunde! Liebe kann gehen und neu kommen aber Freunde können sind immer, aber dafür muss man halt auch was tun

Gründe eine Freundschaft aufzugeben? Puh, dass ist eine schwere Frage. Gründe einfallen tun mir nicht wirklich im Moment, aber man gibt Freundschaften eh ungern auf. Da will man sich nicht mal wirklich Gedanken machen drum müssen. Habe auch noch keine aufgeben, auch wenn so eine einige Schatten drüber gelegen haben. Man verzeiht wirklich viel hab ich gelernt.
Is that money in your pocked or you happy to see me
Benutzeravatar
Chu
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: 12.2008
Wohnort: Stendal
Geschlecht: weiblich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon DerSonnenschein » Sa 17. Jan 2009, 20:28

Es gibt aber auch Dinge, die kann man wirklich nie verzeihen... Und davon kenn ich so einige Beispiele. Wenn Freunde auf einmal anfangen dich zu dissen und mit anderen dich fertig machen wollen. Da hört die Freundschaft auf und es brauch auch keiner ankommen und sich entschuldigen - sowas kann ich nich verzeihen. Habs bei mehreren Freunden gehabt, die mir wirklcih wichtig waren und die hinterher angekommen sind und "oh sorry" usw. Aber da war ich knallhart - wers einmal tut, tuts wieder. Und ich möcht mir nich unnötig noch mehr wehtun lassen.
Ich bin EIGEN und ich bin WILLIG - und besonders bin ich EIGENWILLIG! *gg*
DerSonnenschein
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: 12.2008
Wohnort: fast Hamburg
Highscores: 20
Geschlecht: weiblich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon Zera » So 18. Jan 2009, 13:00

Das bsp. das Freunde einen Dissen oder fertig machen wollen aus welchem Grund auch immer gab es bei mir damals in der Grundschule... zwar gab es auch später in der Schule bzw. bis zum Schulende noch immer einiges was etwa in diese art passte aber wirklich extrem war es nie und mich hat es sozusagen auch nicht getroffen das waren meistens nur zwei - drei Schüler... das sind in meinen Augen Kindereien und wenn dies Erwachsene Menschen machen dann braucht man solche nicht wirklich in seinem Freundeskreis... das zeugt doch schon von niedrigem niveau und Janina solche Menschen brauchst du auch nicht...

Was ich allerdings schon fast normal finde ist das man auch bei seinen Freunden mal Gesprächsthema ist ob positiv oder negativ klar wenn es negativ ist regt man sich auf und würde am Liebsten wenn man davon erfährt ausrasten... doch ich sag mir jetzt immer... das man selbst schon über den einen oder anderen negatives sagte (man muss nur mal nachdenken und ehrlich zu sich selbst sein)... wie kann ich dann also Sauer sein?... ich frage mich eher welchen Grund es hat das Negativ gesprochen wird und wie ich das eventuell klären kann.

Natürlich gibt es dinge die ich ebenfalls nicht verzeihen könnte... das wäre wenn eine Freundin sich an meinen Partner ran macht... unter Freundinin gibt es einen Fast unausgesprochenen Kodex... Finger weg vom Freund der Freundin gilt auch vom Ex-Freund.

Und seien wir doch mal ehrlich es gibt sogar Zeiten wo man als Freund oder Freundin mal Eifersüchtig ist... das ist keine niedere Intelligenz das ist Menschlich... und kann meistens mit einem kurzen Gespräch geklärt werden.

Chu und ich sind z.B. solche Freunde die fast jeden holperstein mitnehmen... sei er noch so klein... wir waren mal beste Freundinin haben viel Zeit miteinander verbracht... viel geredet gelacht waren gemeinsam auch in MD und weiß ich nicht was alles... nach und nach schlief die Freundschaft aufgrund ihres Umzuges ein... da hatten wir wirklich öfters mal Streit... als sie wieder hier her gezogen war habe ich sie wieder gesehen mit dickem Bauch und egal wie oft und wie stark wir uns zuvor gestritten hatten... als wir uns gesehen haben war das vergessen... und wir haben uns super verstanden.
Und bis vor kurzen sind wir mit dieser Freundschaft oder Nicht-Freundschaft keine Ahnung Achterbahn gefahren... aber ich sagte ihr dennoch wenn irgendwas ist egal was du kannst mit mir reden.
Klar bei den vielen Streits wundert es einem das man überhaupt noch miteinander redet aber jeder einzelne Streit war für mich nicht so schlimm wie der Umstand das Chu und meine Schwester plötzlich so etwas wie beste Freundinin waren... ich kann gar nicht beschreiben wie weh mir das getan hat... die beiden (sorry Chu) haben sich damals fast um einen Kerl geprügelt dem Andreas und warum weil er beide verarscht hat aber keine ihn aufgeben wollte... die konnten sich fast nicht mal mehr leiden und dann sind plötzlich meine Schwester und Chu so dicke miteinander?... aber das zeigte mir auch wie weit von einander sie und ich entfernt sind dabei wohnt sie gleich auf der anderen Straßenseite... dennoch habe ich immer zu ihr gesagt "Wenn was ist dann rede mit mir ich höre dir zu".

>Ich gebe Freundschaften oder Menschen die mir am Herzen liegen NICHT so schnell auf... auch wenn sie mir mal weh getan haben... manchmal tu ich ihnen auch weh... keine Freundschaft ist Perfekt aber aufgeben weil was nicht passt?
  • 26 zum Quadrat Plus 1 ist 667 und 67 ist das Atomgewicht von Holium = Ho und 7 ist das Atomgewicht von Stickstoff-N das ergibt "Hon" das ist die Kurzform von >>Honey<<!
Benutzeravatar
Zera
Foren Chefin
Foren Chefin
 
Beiträge: 94
Registriert: 12.2008
Wohnort: Stendal
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon Trixi2602 » So 18. Jan 2009, 15:55

Ich die Trixi habe meine freunde noch nie leichtfertig aufgegeben,da muß schon mehr passieren um nicht mehr in meinem freundeskreis sein zu dürfen.

Zera,ich wäre durchgedreht wenn meine ehemalige beste freundin mit meinem bruder oder meiner schwester plötzlich so gut befreundet wäre.
Das ist wie mit dem freundinin kodex,so dinge macht man nicht,ob familie oder freunde da empfinde ich das nach das so dinge weh tun.

Sonnenschein,ist schon richtig gewesen wie du gehandelt hast,war bestimmt nicht einfach.

Gerry,warum stellst du solche frage?
Bist du dabei eine freundschaft in frage zu stellen?
Trixi2602
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.2008
Wohnort: Stendal
Geschlecht: weiblich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon Zera » So 18. Jan 2009, 21:25

nun trixi ich weiß nicht ob das immer so einfach ist... ich meines es geht mich ja auch nichts an wer mit wem in welchem bezug befreundet ist und wer nicht... und ich mische mich da sicher nicht ein... ich respektiere sie und sie muss es doch selbst wissen...
  • 26 zum Quadrat Plus 1 ist 667 und 67 ist das Atomgewicht von Holium = Ho und 7 ist das Atomgewicht von Stickstoff-N das ergibt "Hon" das ist die Kurzform von >>Honey<<!
Benutzeravatar
Zera
Foren Chefin
Foren Chefin
 
Beiträge: 94
Registriert: 12.2008
Wohnort: Stendal
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon gerry » So 18. Jan 2009, 23:19

naja ich stelle diese frage, weil mir gerade in diesen tage so etwas wiederfahren ist.

und zwar kenne ich diese person schon 8 jahre (rein virtuell). wir wollten uns in den frühen anfängen immer mal wieder treffen und sehen ob wir eine festere bindung eingehen wollen... das hat aber nie geklappt weil ich schiss hatte oder sie bzw hatte dann mal wieder einer von uns einen partner...

in all der zeit in der man sich auch richtig verkracht hat war man aber doch immer für den anderen da und sie konnte wohl auch nie richtig loslassen...

dieses jahr wollten wir uns endlich mal treffen und uns von angesicht zu angesicht gegenüber stehen. das nahm sie nun mal wieder zum anlass mir zu sagen das sie mich "liebt". (wie oben erwähnt haben wir uns noch nie gesehen nur mal telefoniert oder gechattet) dabei sind wir beide in partnerschaften...

nachdem ich ihr nun sagte das ich ihre liebe nicht erwiedern kann bzw auch nicht verstehe wie sie lieben kann was sie nicht kennt und "nur" eine richtig gute freundin für mich ist meinte sie das sie sich auf grund meiner lügen? (sie wusste die ganze zeit das ich in einer beziehung stecke) immer nur was vorgemacht hätte und sie sich jetzt lossagen müsste um mich zu vergessen und hassen zu können...

naja und da ich sie sehr mag hab ich halt gesagt wenn das ihr wunsch ist lasse ich sie gehen. das konnte sie ja nun gar nicht verstehen es kamen dann noch ein paar beschimpfungen und dann hat sie das gespräch beendet...

ich kann von meiner warte aus nur sagen das ich ihr gegenüber ehrlich war und immer mit offenen karten gespielt habe...

es ist zwar schade wenn es jetzt tatsächlich vorbei sein sollte aber dann soll es eben so sein...
gerry
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.2008
Wohnort: bei hamburg
Highscores: 2
Geschlecht: männlich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon Zera » So 18. Jan 2009, 23:41

Nun hierbei würde ich mich aber fragen ob dann ein Ende der Freundschaft nicht besser wäre wenn sie wirklich so starke Gefühle für dich hat... sie wird in dir immer mehr sehen und weißt du wie weh einem so etwas tun kann?... ihr wird eine Freundschaft nicht reichen... auch wenn das schon 8 Jahre so mit euch ist... aber denke mal daran was es für sie bedeutet den Mann den sie Liebt nur als "Freund" haben zu können aber mehr zu wollen.
  • 26 zum Quadrat Plus 1 ist 667 und 67 ist das Atomgewicht von Holium = Ho und 7 ist das Atomgewicht von Stickstoff-N das ergibt "Hon" das ist die Kurzform von >>Honey<<!
Benutzeravatar
Zera
Foren Chefin
Foren Chefin
 
Beiträge: 94
Registriert: 12.2008
Wohnort: Stendal
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon DerSonnenschein » Mo 19. Jan 2009, 15:53

Sowas ist verdammt hart - ich weiß wovon ich rede! Ich war auch mal in meinen besten Freund verknallt. Mir war die Freundschaft zwar immer wichtiger, aber n kleinen Knacks hatte sie dadurch schon. Er wusste davon und hat von vornherein gesagt, dass es nicht über einen freundschaftliche Beziehung hinauslaufen wird. Mittlerweile sind wir zwar noch befreundet, aber die Intressen ham sich verändert und der Freundeskreis auch. Gefühle sind keine mehr im Spiel und die Freundschaft ist deswegen auch nich kaputt gegangen. Wenn sowas passiert, wie bei dir Gerry, dann würd ich die Freundschaft auch beenden - es tut beiden nur weh.

Zu meinen Freundschaften, die ich aufgegeben habe - ja, ich habe sowas nicht verdient. Aber ich habe einige Zeit damals gebraucht um das einzusehen.
Ich mein, als Teenie plagen einen ja so einige Probleme, grad mit Ellies usw. Und bei mir ging es soweit, dass ich einfach nich mehr leben wollte. Und da ich meiner Freundin - eigentlich - vertrauen konnte, hab ich ihr von meinen Gedanken erzählt. Ihr viel leider nichts besseres ein, als es in der Klasse herum zu erzählen. Und da ich sowieso gern der Spielball der Klasse war und man mich sowieso gern gehänselt hat - naja, ihr könnt es euch bestimmt denken. Da wurd mir dann "Hey, Pulsader, du lebst ja immernoch" "Solln wir dir n Messer leihen und helfen" nachgerufen.
Und die "beste" Freundin dazwischen.... Das verdammt hart.

Gott sei dank, kam zu dem Zeitpunkt dann ein Mensch in mein Leben, die heute noch meine beste Freundin ist und mir echt immer beisteht. Klar, es gibt auch mal Stress und ja, es gibt auch Dinge, die einem an dem Anderen stören. Aber - hey, kein Mensch ist perfekt und doch ist jeder auf seine Art liebenswürdig. Mein Freund ist auch nich perfekt, und trotzdem lieb ich ihn, weil es Dinge an ihm gibt, die ich nich missen möchte - da sieht man über n paar kleine Fehler - wenn es denn überhaupt welche sind - hinweg. Und so ist es in einer Freundschaft genauso.
Ich bin EIGEN und ich bin WILLIG - und besonders bin ich EIGENWILLIG! *gg*
DerSonnenschein
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: 12.2008
Wohnort: fast Hamburg
Highscores: 20
Geschlecht: weiblich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon gerry » Mo 19. Jan 2009, 21:30

Zera hat geschrieben:Nun hierbei würde ich mich aber fragen ob dann ein Ende der Freundschaft nicht besser wäre wenn sie wirklich so starke Gefühle für dich hat... sie wird in dir immer mehr sehen und weißt du wie weh einem so etwas tun kann?... ihr wird eine Freundschaft nicht reichen... auch wenn das schon 8 Jahre so mit euch ist... aber denke mal daran was es für sie bedeutet den Mann den sie Liebt nur als "Freund" haben zu können aber mehr zu wollen.


ja nach ein paar tagen abstand ist es wohl wirklich das beste... und ich wünsche ihr das sie es schafft mich zu vergessen zu hassen...
gerry
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.2008
Wohnort: bei hamburg
Highscores: 2
Geschlecht: männlich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon Chu » Mo 19. Jan 2009, 22:55

Liebes Zeralein,

wie immer wenn mein Name fällt kommt ein Echo von mir *g* Ich bin derb berechenbar bei sowas. Aber ich mag nur was berichtigen kurz :)

Also da ja die Freundschaft zu Ebby kam und die Entstehung kam muss ich das doch mal richtig stellen. Ist zwar eigentlich ralle aber ich mag es trotzdem richtig stellen ...

Als Ebby und ich haben in irgendeinen Winter Freundschaft geschlossen .. hatte sie mal im Bus angelabert als ich noch bei meiner Mum gewohnt hatte .. so unter dem Motto "Bist nicht die die bei Hansi rumhängt?" naja so fing es an und es wurde eine Freundschaft draus ..

Damals noch unterm schlechten Stern wegen einer gewissen Christin M... Die hat bei mir über Ebby gelabert und bei Ebby über mich .. alles natürlich erfundener Scheiß ..unnötiges wichtig machen von der .. war ne tolle Freundin, aber das is ja nun Schnee von gestern und die einzige Freundschaft die ich in den wind geschossen habe. Grund: Sie war scharf auf meinen freund, hat behauptet das ich ihr eine verpasst hätte und dafür hat mir ihre Mutter eine gegeben .. Anzeige - Gegenanzeige .. viel unnötiger Mist für nix

Naja um drauf zurück zu kommen Ebby und ich waren befreundet, als ich mit meiner Mum wegzog, hatten wir Briefe geschrieben und Co ... als ich aber wieder nach Stendal zog war es nicht mehr so einfach bei uns .. Ebby hatte wohl viel bei meiner tante + Onkel abgehangen wo ich dann auch Zera näher kennenlernte (bei der gebildeten Clique auf n Hof)..Naja irwie kam es da schon zum Interessenkonflikt... schlimmer wuirde es durch René eurem Cousine weil Ebby den wohl extrem mochte ...naja danach kam das mit Andreas dann noch ..trotzdem haben wir wieder zu einander gefunden und ich freu mich eigentlich drüber

denn genau wie bei dir und mir hat man etwas überstandenund des is jut so

Aber bei dem Rest stimm ich dir zu ...das alles is dann vergessen und man freut sich einfach mal mit dem anderen wieder reden zu können
Is that money in your pocked or you happy to see me
Benutzeravatar
Chu
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: 12.2008
Wohnort: Stendal
Geschlecht: weiblich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon Zera » Di 20. Jan 2009, 00:49

Also Liebe Chu...

auf den Bezug von damals war ich eher weniger aus wegen dem kennenlernen... sondern mehr auf das jetztige... weil ihr ja auch ewig nichts mehr miteinander zu tun hattet... wurde mir jedenfalls immer so gesagt.

Für mich persönlich ist es schwer oder schwer nachvollziehbar weil es eben so war das wir mal beste Freundinin gewesen sind und dann aus vielerlei Gründen es nicht mehr waren... schleichend und dann auf einem Schlag...

Hinzu kommt dieses blöde Gefühl im Bauch wenn man daran denkt das du mal sagtest dir sei unsere Freundschaft wichtig und wir auch so über sämtliches zeug reden können aber ich noch nie gesehen haben wie du eigentlich lebst...

Anders als meine Schwester eben... vorher gab es kaum Kontakt bei euch und dann zu eurer Hochzeit bekam sie nenn Anruf ob sie mit zum Vickis kommt... sie war mehrfach bei euch zu Besuch etc... das tat schon weh und klar der ein oder andere sieht das vielleicht nicht so wie ich verstehe ich auch aber es ist doch etwas was in einem nagt.

Meine Schwester und ich hatten nie so das rosige Verhältnis zueinander und derzeit gar keines warum mhhh kein Plan Interessiert mich jetzt aber auch nicht sonderlich... weiß nur das viel geredet wurde... was spielt keine rolle und warum auch nicht.

Mit Chu war das immer so das egal wie sehr wir uns in den Haaren hatten das ich das Gefühl jedenfalls hin und wieder hatte das sie mir näher steht als meine Schwester.

Stets war es so das Gemeinsame Freunde die wir hatten... Verwandte mit denen ich gut klar kam immer bei meiner Schwester gelandet sind... einige Verwandte erzählten mir auch ein paar Stories wo ich ausflippen hätte können aber egal... und plötzlich die Person bei der ich immer eine art Beschützerdrang habe die mal meine Beste Freundin war ist nun so dick mit meiner Schwester befreundet...

Spieleabende... Ausgehen (sag nur Billiard im Werners) und was weiß ich und ich habe noch nicht einmal seid der ganzen Zeit die Chu wieder hier in SDL wohnt ihre Wohnung von innen gesehen... noch nie ein Wort mit ihrem Ehemann geredet nur ein paar wenige Zeilen im Netz vor etwas über einem Jahr... das tut halt so weh...

Klar gönne ich euch die Freundschaft vorallem auch da ihr im gleichen Alter seid und sicher viel spass habt... ich mische mich da nicht ein oder beneide meine Schwester... ich bin einfach nur Traurig... und ob das nun meine Schwester wieder erfährt und wieder weiter Tratscht und dann sagt sowas macht sie nicht ist mir auch egal.

Auch wenn Chu und ich nie wieder so etwas wie Freunde sind/Freunde sein können so wird sie immer ein wichtiger Teil in meinem Herzen bleiben... so werde ich bestimmt weiterhin Angst um sie haben wenn etwas ist... mit ihr fühlen wenn es ihr mal Schlecht geht... ihr zuhören... mich für sie freuen... für sie da sein einfach ich selbst sein mit meinem Beschützerinstinkt Chu gegenüber.
  • 26 zum Quadrat Plus 1 ist 667 und 67 ist das Atomgewicht von Holium = Ho und 7 ist das Atomgewicht von Stickstoff-N das ergibt "Hon" das ist die Kurzform von >>Honey<<!
Benutzeravatar
Zera
Foren Chefin
Foren Chefin
 
Beiträge: 94
Registriert: 12.2008
Wohnort: Stendal
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon Zera » Di 27. Jan 2009, 09:05

hat sonst noch jemand eine Meinung zum Thema?...

Gründe eine Freundschaft aufzugeben... wer hat es mal getan und warum?
  • 26 zum Quadrat Plus 1 ist 667 und 67 ist das Atomgewicht von Holium = Ho und 7 ist das Atomgewicht von Stickstoff-N das ergibt "Hon" das ist die Kurzform von >>Honey<<!
Benutzeravatar
Zera
Foren Chefin
Foren Chefin
 
Beiträge: 94
Registriert: 12.2008
Wohnort: Stendal
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon Chu » Fr 30. Jan 2009, 20:01

Chu hat geschrieben:Damals noch unterm schlechten Stern wegen einer gewissen Christin M... Die hat bei mir über Ebby gelabert und bei Ebby über mich .. alles natürlich erfundener Scheiß ..unnötiges wichtig machen von der .. war ne tolle Freundin, aber das is ja nun Schnee von gestern und die einzige Freundschaft die ich in den wind geschossen habe. Grund: Sie war scharf auf meinen freund, hat behauptet das ich ihr eine verpasst hätte und dafür hat mir ihre Mutter eine gegeben .. Anzeige - Gegenanzeige .. viel unnötiger Mist für nix


Das war mein bis jetzt einziger Grund eine Freundschaft zu kicken ^^
Is that money in your pocked or you happy to see me
Benutzeravatar
Chu
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: 12.2008
Wohnort: Stendal
Geschlecht: weiblich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon Zera » Mo 2. Feb 2009, 10:24

Im Grunde genommen ist das jetzt auch vollkommen egal... klar für mich nach wie vor merkwürdig und Akzeptiere es bzw. schön für euch wenn ihr euch versteht.

Könnte jetzt in den Tiefen abgründen wühlen und ein Fakt nach dem anderen Suchen aber nöööö... derzeit bin ich in einer scheiß egal Phase wo ich mir selbst sage... haste nich nötig dir so etwas zu geben nur weil du dir da ne Freundschaft wünschst... derzeit ist es eher so eine Phase wo ich sage... warum sollte ich?... hab doch nix davon... ändert ja eh nix.

Im allgemeinen war ich immer so... Finger weg von der Freundin ihren Partnern und Ex-Partnern und Finger weg von den Besten Freunden deiner Familie... Bekannten oder Verwandten... aber nu?... ist alles egal... ich habe meinen besten Freund... ich habe eine super Freundin die mir immer zuhört mit der ich lachen kann sie ist für mich da... was will ich da mehr?... habe auch meine anderen Oberflächigen Freunde... und fast niemand kennt auch nur einen aus meiner Familie... da ist man dann auch nicht gezwungen mit denen über die zu reden...

irre komisch ist das meine Schwester mal sagte sie würde nicht Tratschen aber wenn man so einige dinge zu hören bekommt bei denen es einem die Hutschnurr hoch geht und sie selbst bei der Familie und Verwandtschaft keinen halt macht dann kann ich froh sein niemanden von ihren Freunden in meinem Freundeskreis zu haben... ist ja nicht so als ob sie die jeweiligen dinge ganz oder richtig dar bringt... mehr kann ich dazu nicht sagen... ach eines vielleicht doch... wenn selbst von weiblichen Verwandten der Finger gehoben wird und gewarnt wird wie falsch sie zeugnis über mich ablegt dann ist es schon weit.

Chu freu dich das sie dir eine bessere Freundin ist als mir eine Schwester... ich weiß nur das sie kurz nach eurer Hochzeit aufgehört hat mit mir zu sprechen und zu meiner Mutter sagte es läge an mir es sei meine Schuld... nun ja soll sie machen... für mich Persönlich habe ich keine Schwester mehr... nicht nachdem was ich in den letzten Wochen und Monaten alles zu hören bekam wie falsch sie doch was mich betrifft ist... natürlich würde sie es nicht mal unter schwerster Folter zugeben aber hey... mir doch scheiß egal.

Und da ist sie wieder... die "Mir doch egal" Haltung.
Ich weiß wen ich in meinem Umfeld vertrauen kann und wo ich weiß das diese Personen einem nicht in den Rücken fallen und das reicht mir vollkommen aus... was will man mehr oder?

Ich weiß was ich an Petra habe und wir sind füreinander da... und dafür bin ich ihr Unendlich DANKBAR.

Auch son Freundschaftsding... Dankbarkeit :D ich freue mich schon total darauf sie im Mai wieder zu sehen... hab sie total gern und in ihr habe ich eine tolle Gesprächspartnerin gefunden... und sie ist die einzigste von der ich mich auch mal in den Arm nehme lasse... das darf niemand anderes... bis auf Petra und mein bester Freund.

Chu... klar wäre ich gern befreundet mit dir... doch ich denke das es nicht so ganz deinem wunsch entspricht da du wenig bis gar nicht auf meinen eigentlichen Text eingegangen bist und das Akzeptiere ich... ich wünsche dir nur das Beste ich hoffe du weißt das.

Zurück zum Thema... wer will wer will wer hat noch nicht?

Warum eine Freundschaft aufgeben?

Lügen?
Boshaftigkeit?
Was wäre eurer Grund zu sagen... los gehts ich stoße meine Freunde ab?
  • 26 zum Quadrat Plus 1 ist 667 und 67 ist das Atomgewicht von Holium = Ho und 7 ist das Atomgewicht von Stickstoff-N das ergibt "Hon" das ist die Kurzform von >>Honey<<!
Benutzeravatar
Zera
Foren Chefin
Foren Chefin
 
Beiträge: 94
Registriert: 12.2008
Wohnort: Stendal
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon Trixi2602 » Mo 2. Feb 2009, 14:48

Meine Liebe Zera,ich hoffe doch ich gehöre zu den Freunden die du nicht als Oberflächlich bezeichnest.Aber ich kenne dich ja auch noch nicht so lange,und trotzdem will ich dich aus meinem Freundeskreis nicht mehr missen wollen.Aber ich muss dir mal sagen das es fast schon wirkte als würdest du auf allen vieren vor Chu (Sorry kenne dich ja nicht) kriechen um ihr klar zu machen das du immer für sie da bist und sie sagt nicht mal danke?Deine Freundschaft will sie bestimmt nicht.Nichts gegen dich Chu,wie gesagt ich kenne dich nicht ich sage hier nur welchen Eindruck ich habe.Ich weiß nicht wie ich Reagieren würde wenn mit einem mal meine Beste Freundin die Beste Freundin meiner Schwester wäre,ich denke ich wäre ausgerastet.Kenne aber eure Situation auch nicht da du bisher nie etwas von Chu oder deiner Familie mir gegenüber erzählt hast.Freundschaften würde ich nur ungern aufgeben,aber wenn ich bemerke das ein oder mehr Freunde mir gegenüber unehrlich sind oder es zu Handgreiflichkeiten käme wäre es vorbei.
Trixi2602
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.2008
Wohnort: Stendal
Geschlecht: weiblich

Re: Gründe Freundschaften aufzugeben?!

Beitragvon Zera » Di 3. Feb 2009, 00:05

Nun Trixi so einfach ist das nicht wie du denkst oder meinst... ich werde dazu jetzt auch nichts weiter sagen...
  • 26 zum Quadrat Plus 1 ist 667 und 67 ist das Atomgewicht von Holium = Ho und 7 ist das Atomgewicht von Stickstoff-N das ergibt "Hon" das ist die Kurzform von >>Honey<<!
Benutzeravatar
Zera
Foren Chefin
Foren Chefin
 
Beiträge: 94
Registriert: 12.2008
Wohnort: Stendal
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Smalltalk"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron